Jazzons

Frauen im Herzen und Männer am Haken

Spitzfindig, humorvoll und auch manchmal böse, auf jeden Fall aber ungeheuer musikalisch gehen die Leipziger Chanteuse Susanne Grütz und ihr musikalischer Begleiter am Klavier, Stephan Fuchs, das Dauerbrenner-Endlos-Thema „Männer und Frauen“ an. Mit Songs aus der eigenen Feder und Klassikern versetzen sie sich und ihr Publikum in Rollen, die jeder und jede kennt, aber nicht immer kann: Der Mann als Täter oder Opfer, die Frau als Glücksbringerin und Spiegel des männlichen Beziehungsversagens. Grütz und Fuchs stellen sich augenzwinkernd die Frage: Passen Frauen und Männer eigentlich zusammen? Na klar, sogar in einen Schuh. Aber laufen können sie dann doch nicht…
Susanne Grütz, im Chanson zuhause, schlägt mit ihrer Gänsehaut erzeugenden, berührenden und aufwühlenden Stimme dabei spielerisch die Brücke zu den jazzig-virtuosen Interpretationen von Stephan Fuchs, dessen künstlerisches Schaffen ihn regelmäßig zu Auftritten von Stuttgart bis New York führt.
Das kongeniale Zusammenspiel des Duos überzeugt sowohl Liebhaber frivol-hintergründiger Texte als auch Jazzpuristen.